Mittwoch, 14. März 2018

[Rezension] Unerschrocken - Fünfzehn Porträts außergewöhnlicher Frauen

"Unerschrocken" sind die Frauen, die Pénélope Bagieu porträtiert hat.
Unerschrocken - so gehen die Frauen in Pénélope Bagieus fünfzehn Kurzporträts ihren Weg: Agnodike kämpft im antiken Griechenland für sichere Geburtshilfe, Giorgina Reid rettet einen Leuchtturm vor der Erosion und Christine Jorgensen setzt sich in den Fünfzigern für die Wahrnehmung und die Rechte Transsexueller ein.

Die Mischung, die Pénélope Bagieu in ihrer Graphic Novel "Unerschrocken" vorgenommen hat, ist vielfältig. Frauen von allen Kontinenten, aus verschiedenen Zeitaltern und mit ganz unterschiedlichen Leidenschaften: Die lesbische Autorin fand ebenso Platz wie die tanzende Widerstandskämpferin oder die kriegerische Schamanin. Mir gefällt, dass nicht gewertet wird: Kein Lebensentwurf, keine Bestimmung wird höher angesetzt als andere. Jede Frau darf mit ihrem Leben das anstellen, was sie möchte und am besten kann - selbst wenn sich dieser Lebenstraum erst im Rentenalter einstellt. Das macht (mir und sicher auch anderen) Mut, meinen eigenen Schwerpunkt zu setzen.

Jedes Porträt ist etwa zehn Seiten lang. Klar, dass in diesem engen Rahmen keine allzu ausführliche Biographie entstehen kann. Stattdessen konzentriert sich Pénélope Bagieu auf die wichtigsten hard facts und kombiniert sie mit witzigen Anekdoten und Details. Ich mag das - nicht zuletzt, weil ich Kurzporträts auch als Sprungbrett für weitere Recherchen sehe, als Möglichkeit überhaupt erst neugierig auf das Leben einer Person zu werden.

Mindestens ebenso gut gefallen mir Pénélope Bagieus Illustrationen: Die Kurzporträts sind in reduzierten Farbpaletten gehalten, die jeweils zu den Frauen passen. Am liebsten mag ich die doppelseitigen, wortlosen Bilder am Ende jedes Porträts. Einige davon würde ich mir am liebsten direkt an die Wand hängen.
Leymah Gbowee hat 2011 den Friedensnobelpreis für ihr Engagement im Bürgerkrieg in Liberia erhalten.

Natürlich gab und gibt es so viel mehr als nur fünfzehn unerschrockene Frauen. Daher erscheint der zweite Band auch schon im Mai und kann hier beim Reprodukt-Verlag vorbestellt werden. Ich freu mich jetzt schon drauf! Wem die Wartezeit nach der Lektüre von Band 1 zu lang erscheint, dem möchte ich einmal mehr Women in Science, Good Night Stories for Rebel Girls und Astrids Reihe Great Women wärmstens ans Herz legen. Viel Spaß beim Lesen!

Titel: Unerschrocken - Fünfzehn Porträts außergewöhnlicher Frauen
Autorin: Pénélope Bagieu
Verlag: Reprodukt
Umfang: 144 Seiten 
Preis: 24 €

"Unerschrocken" wurde mir freundlicherweise vom Reprodukt zur Rezension kostenlos zur Verfügung gestellt. Die Meinung ist trotzdem meine eigene und wurde durch den Verlag nicht beeinflusst. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hey! Schön, dass ihr da seid. Dank eurer lieben Worte macht's dreifach Spaß!

Mit dem Abschicken deines Kommentars akzeptierst du, dass der von dir geschriebene Kommentar und die personenbezogenen Daten, die damit verbunden sind (z.B. Username, E-Mailadresse, verknüpftes Profil auf Google/ Wordpress) an Google-Server übermittelt werden. Mehr Informationen dazu erhältst du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.

Bitte nicht wundern, wenn es ein wenig dauert, bis der Kommentar sichtbar wird: Ich moderiere und beantworte jeden einzelnen, um Spam auszuschließen und nichts zu verpassen.