Sonntag, 17. Dezember 2017

[Sonntagstee] mit Netzfunden


Art Night bei der Weihnachtsfeier - mit spontaner Frida Kahlo-Malerei.
Hallo ihr Lieben!

Hattet ihr eine schöne Woche? Besonders toll war bei mir der Freitagabend. Als Weihnachtsfeier haben uns meine Chefinnen mit einer Art Night überrascht. Ausgewähltes Thema war Banksy, aber der Flyer an meinem Platz hat mich auf eine andere Idee gebracht und so habe ich die nächsten zwei Stunden mit Frida Kahlo verbracht. Besonders die Schattierungen haben riesigen Spaß gemacht und ich glaube, ich muss dringend wieder häufiger zeichnen und malen...

Im Internet habe ich mich diese Woche aber auch herumgetrieben und habe wieder einige Netzfunde für euch zusammengetragen.

Hörenswert fand ich diese Episode des Eigenstimmig-Podcasts. Darin wird Isabelle Klempfs Mannheimer Laden "umgekrempelt" vorgestellt, wo sie faire Kleidung verkauft und Workshops zum Nähen und Upcycling anbietet. Politisches Selbermachen ftw!

Berührt hat mich dieser Bericht einer christlichen Ärztin in den USA, die darüber schreibt, dass sie gerade wegen ihres Glaubens Schwangerschaftsabbrüche durchführt. Sie sieht es als ihre christliche Pflicht an, Menschen in Notsituationen zu helfen  "[...] und ich glaube, dass es das Wichtigste ist, was ich jemals getan haben werde."

Kasia Babis hat mich mit "A Recipe for Disaster" gleichermaßen zum Grinsen und Seufzen gebracht. These des Comics: Wer Männern* und Frauen* von klein an ganz unterschiedliche Rollen, Interessen und Handlungsweisen aufzwingt, muss sich nicht wundern, wenn erwachsene Menschen Verständnisprobleme haben.

Mit diesen Funden hopse ich jetzt rüber zu Andreas Samstagsplausch und schaue nach, was ihr so die Woche über getrieben habt.

Habt noch ein schönes Restwochenende und kommt gut in die neue Woche!

Kommentare:

  1. oh, dein bild habe ich ja schon an anderer stelle bewundert. es ist fabelhaft! danke für den comic. mal sehen, ob ich den podcast mal schaffe im laufe der woche. es will ja noch einiges genadelt werden.
    hab einen guten endspurt bis zu den freien tagen.
    liebst,
    jule*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank! Ich muss zwar zwischen den Jahren arbeiten, aber ich bin ganz guter Dinge, dass das zumindest recht angenehm gestaltet werden wird. Wir planen, Boxen mit ins Büro zu nehmen und den ganzen Tag Musik zu hören.

      Liebe Grüße
      Sabrina

      Löschen

Hey! Schön, dass ihr da seid. Dank eurer lieben Worte macht's dreifach Spaß!
Wegen der veränderten Gesetzeslage muss ich euch bitten, zunächst diese Hinweise zu lesen:

Wenn ihr hier kommentiert, werden die von euch eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie beispielsweise eure IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findet ihr in meiner Datenschutzerklärung (Link unter meinem Header ) sowie in der Datenschutzerklärung von Google (https://policies.google.com/privacy?hl=de).

Eure(n) eigene(n) Kommentare könnt ihr jederzeit selbst entfernen oder von mir löschen lassen.

Kommentare, die Direktlinks zu unbekannten bzw. unersichtlichen Seiten (ohne erkennbare URL-Adresse) beinhalten, werden von mir aus Sicherheitsgründen direkt gelöscht.

Bitte auch nicht wundern, wenn es ein wenig dauert, bis der Kommentar sichtbar wird: Ich moderiere und beantworte jeden einzelnen.

Danke, dass ihr bis hier durchgehalten habt und für euren Kommentar!