Samstag, 25. März 2017

[Samstagstee] mit Podcast

Guten Morgen, ihr Lieben!

Auch an diesem ersten Frühlingssamstag lasse ich mich wieder bei Andrea nieder, um ein bisschen mit euch zu plauschen.
Diese Woche habe ich mich einige Male sehr gefreut - am Dienstag zum Beispiel über den Frühlingsanfang und das passende Google-Doodle. Die Mäusehöhle ist so niedlich! Besonders gut hat mir natürlich gefallen, dass das Mäuschen Stickrahmen an der Wand hängen hat. Ist euch das auch aufgefallen?
Niedliche Mäusehöhlen-Dekoration bei Google. // So cute! There is embroidery hanging on the wall!
Passend dazu konnte ich auch meine eigene Stickerei zum Whiskey in der Teetasse konnte ich endlich abschließen. Da saß ich nun doch einige Wochen dran - zwischendurch sogar beim Friseur, wo ich anhand diesen Stücks einer aufgrund des Vormittags gerade unterbeschäftigten Angestellten zeigte, wie man stickt. ("Ich weiß, wie man häkelt. Aber was Sie da machen, sieht so toll aus. Können Sie mir das zeigen?")

Das Muster ist von Urban Threads: She's Whiskey in a Teacup
Da ich beim Sticken besonders gerne die Hörbücher zu den Zamonien-Romanen von Walter Moers höre, habe ich mich auch über diese Meldung des Autors sehr gefreut: Er arbeitet wohl fleißig an neuem Zamonien-Stoff. Ich freue mich darauf - ganz egal, was es schlussendlich sein wird.

Da es noch nicht so weit ist, höre ich bekannterweise derzeit viele Podcasts. Diese Woche bin ich auf diese Episode des kleinercast vom Anfang des Monats gestoßen. Darin berichtet die Feministin İdil Elveriş über die Situation in der Türkei - allgemein und auch konkret bezogen auf feministische Fragen.
 *Hier* findet ihr den Podcast zu Feminismus in der Türkei. // Click *here* to listen to the podcast.
Im Moment warte ich auf eine Croissantlieferung - und anschließend werde ich mit dem Lieblingsmenschen zu einer eine Buchhandlung in der Nähe marschieren, die dieses Wochenende einen Schnäppchenmarkt hat. Ich bin gespannt, ob wir da etwas brauchbares auftreiben.

Drückt uns die Daumen - und genießt euer Wochenende!

Kommentare:

  1. Eine ganz wunderschöne Stickerei. Was wirst du daraus machen???

    Und viel Spaß beim Schnäppchensammeln!
    Gruß Marion

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank! Ich will die Stickerei als Mittelteil für ein Patchworkkissen nutzen.
      Den Spaß hatte ich tatsächlich - auch wenn ich letzten Endes keine Schnäppchen gekauft habe.^^

      Liebe Grüße,
      Sabrina

      Löschen
  2. oh, du hast besuch! das ist ja ein echter garant für ein tolles wochenende! ich hänge mit der podcasthörerei gerade etwas hinterher. es musste ein sehr gutes hörbuch zwischengeschoben werden. übrigens geht an dieser stelle der dank an dich und dass du mich auf den lila podcast aufmerksam gemacht hast. den höre ich beim handarbeiten gerade chronologisch rückwärts durch, nachdem ich seit dezember nichts mehr angehört habe.
    hab ein fabelhaftes wochenenende!
    liebst,
    jule*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sehr gute Hörbücher kann man stets dazwischenschieben. Ich freu mich, wenn ich dich auch mal auf was bringen konnte!
      Bisher ist das Wochenende ziemlich fabelhaft - du hattest mir doch mal Astrid Lindgrens Kriegstagebücher empfohlen, die sind mir heute zugelaufen. :)

      Liebe Grüße,
      Sabrina

      Löschen
    2. sehr gut! sie sind wirklich gruselig, aber auch unglabulich spannend.
      liebe grüße,
      jule*

      Löschen
    3. Da ich ja Besuch hatte, aber trotzdem lesen wollte, habe ich gelesen, während der Besuch kochte. Und musste natürlich schon auf den ersten fünfzig Seiten andauernd vorlesen, weil... "Die Menschen auf der Straße sehen ganz normal aus." Die Fassungslosigkeit, die in einem solchen Satz steckt, zieht sich durch die ganzen Einträge. Danke schon mal für diese tolle Empfehlung!

      Liebe Grüße!

      Löschen
  3. Immer ein gutes Gefühl, wenn sich jemand für Handarbeiten interessiert. :-) Liebe Grüsse von Regula

    AntwortenLöschen
  4. Was lese ich da, ein neuer Zamonien-Roman ist in Arbeit? Juhu! Ich mag die Hörbücher auch sehr gern, am liebsten die, die noch von Dirk Bach gelesen wurden.
    Deine Stick-Begegnung gefällt mir so gut. Da sieht man mal, wie Handarbeiten Menschen zusammenbringen können :)

    Ich hoffe, der Buchladenbesuch war von Erfolg gekrönt und wünsche Dir ein schönes Frühlingswochenende!

    Liebe Grüße
    Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Anscheinend sogar drei Stück! Aber ich freue mich, wenn es zumindest mit einem schnell gehen soll. Ich mag auch die Hörbücher von Dirk Bach am meisten. Der war einfach perfekt dafür...

      Von meinen Buchladenfunden muss ich nochmal gesondert berichten, ich war tatsächlich sehr erfolgreich.

      Lieeb Grüße,
      Sabrina

      Löschen
  5. Ich hoffe Du warst erfolgreich beim Buchladen. Tolle Stickerei. Da kann ich nicht so mitreden, das ist nicht so meines.
    Schönes Wochenende herzlichen Gruß Sylvia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich war tatsächlich ziemlich erfolgreich, wenn auch gar nicht so wie geplant. :D
      Dankeschön und liebe Grüße,
      Sabrina

      Löschen
  6. Ha, die Stickrahmen in der Mäusehöhle habe ich gar nicht entdeckt. Witzig.
    Deine Stickereien schaue ich immer voller Bewunderung an. Ich schaffe so etwas einfach nicht.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es muss ja auch nicht jeder alles machen (können), das wäre ja langweilig. Ich mag, dass jeder ein bisschen andere Talente und Hobbys hat und man sich auf diese Weise gut ergänzen kann. :)

      Liebe Grüße,
      Sabrina

      Löschen
  7. Hast du was brauchbares gefunden?
    Walter Moers hatte ich mal versucht zu lesen. Ich sollte mir die Bücher besser vorlesen lassen.
    Ich werde es mal versuchen.
    Deine Stickerei finde ich ganz super. So eine feine Arbeit.
    Genieße das schöne Wochenende,
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe tatsächlich drei Bücher mit nach Hause gebracht und sogar noch ein viertes bestellt.
      Vorgelesen sind die Bücher wirklich noch ein ganzes Stück besser. Probier's mal aus!
      Danke dir und liebe Grüße,
      Sabrina

      Löschen
    2. ich lasse sie mir auch immer vorlesen. alleine aus dem grund, dass mir so dicke schinken zum selber lesen immer eine heidenangst einjagen. und dirk bach liest die alten sachen wirklich fantastisch!
      liebe grüße,
      jule*

      Löschen
  8. Dass Sticken inzwischen eine aussterbende Kunst ist- daran muss jemand, der in seiner Kindheit von fürchterlichen Handarbeitsfräuleins geplagt worden ist, erinnert werden ( keine Angst, sie haben es mir nicht vermiesen können: Ich habe die ersten Jahre meines Schuldienstes bei Lehrerkonferenzen stickend verbracht...)
    Viel Erfolg beim Schnäppchenmarkt!
    Astrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das stelle ich mir gerne vor, wie du da sitzt und stickst. Aber schade, wenn die ersten Kontakte mit einer Handarbeitsdisziplin ausgerechnet mit fürchterlichen Fräuleins stattfindet!

      Danke, in Sachen Schnäppchen war ich zwar erfolglos, aber ich hab trotzdem tolle Bücher mitgebracht. :D

      Liebe Grüße und ein wunderschönes Wochenende,
      Sabrina

      Löschen
  9. daumen drücken kommt zwar jetzt zu spät, ich hoffe aber trotzdem, dass ihr erfolgreich wart. podcast und hörbuch geben sich bei mir die klinke in die hand, danke für den tipp! deine stickerei ist einfach sagenhaft :-)
    lg und entspannten sonntag
    anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Naja, günstig war's dann am Ende nicht, aber dafür umso toller. ;)
      Ich freu mich jedes Mal sehr, wenn ich mitbekomme, dass die eine oder andere von euch in meine Podcast-Tipps lauscht. Toll!
      Und: Danke. :)

      Liebe Grüße,
      Sabrina

      Löschen
  10. Hallo Sabrina,
    vielen Dank für deinen Kommentar bei mir auf dem Blog.

    Stricken, das mache ich ganz gerne, ABER ich kann nur geradeaus stricken mit Mustern und so, eher nicht, vielleicht, wenn ich es wollte, aber bei Dingen, wo ich so furchtbar aufpassen muß, das ist einfach nicht mein Ding und mit Zählen habe ich es nicht so.

    Häklen sehr gerne und immer wieder, allerdings habe ich im Moment solche Problem mit dem rechten Arm. Zwei Drei Reihen über 145 Maschen, das strengt meinen Arm schon sehr an.
    Ich häkle eine Poncho nichts besonderes, sieht aber richtig toll zu einer weißen Hose aus.

    Alles Lieben und einen Gruß Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Eva,
      stricken kann ich ehrlich gesagt auch nicht besonders gut. Häkeln funktioniert bei mir auch besser, aber es sieht meiner Meinung nach nicht ganz so schön aus wie Gestricktes. Ich freu mich, wenn du deinen Poncho irgendwann mal zeigst, der klingt gut!

      Liebe Grüße,
      Sabrina

      Löschen
  11. Buchhandlung mit Schnäppchenmarkt - da wäre ich sofort dabei. Deine Stickerei ist wunderbar und ich komme gerne regelmäßig vorbei.Danke für Deinen netten Kommentar bei mir.
    LG
    Magdalena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, da freue ich mich sehr, wenn du nun häufiger vorbeischaust.
      Liebe Grüße,
      Sabrina

      Löschen
  12. liebe sabrina,
    vielen dank, für die neuigkeiten aus zamonien. ich hab mich so gefreut! ich lese die bücher total gerne, weil ich die haptik der bücher mag & die illustrationen. aber vorlesen lasse ich sie mir auch gerne. und da war dirk bach natürlich ein meister, seine stimme und art zu lesen ist für mich sehr verknüpft mit zamonien, so dass ich gar nicht weiß, wie es werden wird, wenn dann jemand anderes (wer bloß? hoffentlich andreas fröhlich, der würde esbestimmt auch toll machen) liest.
    den podcast hab ich vor kurzem auch gehört. gestern hab ich beim nähen 1 folge anekdotisch evident und einige folgen von creative mother thinking gehört.
    wie gut, dass du deine posts so labelst. da werde ich gleich mal bei deinen beiträgen die mit podcast gelabelt sind, stöbern gehen, ob ich da neue inspirationen bekomme...
    liebe grüße, lisa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Lisa,
      wie schön, dass sich auch andere so über diese Neuigkeiten freuen! Tatsächlich hattest du einen guten Riecher: Andreas Fröhlich liest wirklich seit Dirk Bachs Tod die neueren Hörbücher - und er macht das gar nicht so übel. "Der Schrecksenmeister" ist zum Beispiel von ihm. :)
      "Anekdotisch evident" habe ich witzigerweise am Wochenende auch erstmals gehört, aber "Creative Mother Thinking" kenne ich noch nicht. Danke für den Tipp! Ich hab auch fest vor, einmal einen Post über meine meistgehörten Podcasts zu schreiben...
      Ehrlich gesagt, labele ich unter anderem deswegen so, weil ich selbst dauernd wieder was suche, um Querverweise machen zu können. :D Umso schöner, wenn dir das auch beim Stöbern hilft!
      Liebe Grüße,
      Sabrina

      Löschen

Hey! Schön, dass ihr da seid. Dank eurer lieben Worte macht's dreifach Spaß! Und nicht wundern, wenn ihr eure Kommentare nicht sofort entdecken könnt - da ich sie moderiere, dauert es manchmal ein Weilchen. // Thanks for your comment. :)