Mittwoch, 15. März 2017

10 Frühlingsfakten

Let there be flowers! Diese Schuhe besitze ich (leider) schon seit Jahren nicht mehr. // Flowers! Flowers everywhere!
Die liebe Astrid sammmelt hier bis Ende März Frühlingsfakten. Da der Frühling meine allerliebste Jahreszeit ist, habe ich mir gleich ein paar Gedanken dazu gemacht.
  • Es irritiert mich vollkommen, wenn mit meine Mitmenschen Ende Februar mitteilen, sie wollten jetzt endlich Sommer haben, es werde schließlich Zeit. Vor der Tagundnachtgleiche Ende März rechne ich nicht einmal mit ernstzunehmendem Frühling.
  • Nichtsdestotrotz trage ich seit Anfang des Monats bei Wochenendspaziergängen meine Kutte statt des Anoraks. Dieser Unvernunft verdanke ich vermutlich meine neueste Erkältung.
Meine Kutte darf endlich wieder an die frische Luft! // In spring, I'm wearing my battlevest whenever possible.
  • An meiner sonstigen Garderobe ändert sich erst mal nicht viel offensichtliches: ob ich eine oder zwei Strumpfhosenschichten zu kurzen Röcken trage, sieht man nämlich nicht. 
  • Für diese Ansammlung von Schneeglöckchen lag ich beinahe auf dem matschigen Waldweg. Ich bin mir sicher, dass spontan des Weges kommende Spazierende hätten feststellen können, was ich so "drunter" trage (da es sich aber um oben erwähnte blickdichte Strumpfhosen handelte, wäre es auch reichlich egal). 
Die ersten Blumen verzücken mich jedes Jahr aufs Neue. // Is there something better than the first flowers of the year?
  • Mittlerweile weckt mich morgens wieder die Sonne und ich komme viel besser auf die Beine als im Winter - ich bin davon überzeugt, für Winterschlaf gemacht zu sein!
  • Ich bin auch den ganzen Winter über zu Fuß ins Büro gegangen, aber erst jetzt macht dieser halbstündige Spaziergang morgens und abends erst wieder richtig Spaß. 
  • Überhaupt habe ich jetzt wieder viel mehr Lust auf Spaziergänge. Und Picknicks. Und Cafébesuche, bei denen man draußen sitzt.
  • Beim Anblick von Weidenkätzchen bin ich kürzlich in totale Begeisterung verfallen. Es kostet mich immer einiges an Selbstbeherrschung, mich nicht durch den ganzen Baum zu kuscheln. 
Ich liebe Weidenkätzchen schon seit ich denken kann. //Oh, the fluffiness!
  • Im Vorfrühlingsfreudentaumel habe ich schon das erste Grilldate mit Freunden ausgemacht. Allerdings erst für Ende April, in der Hoffnung, dass es da dann tatsächlich warm genug ist, um draußen zu sitzen.
  • Wenn es nur nach mir ginge, könnte es das ganze Jahr über Frühling sein.

Kommentare:

  1. hehe, die vorstellung mit den weidenkätzchen zu schmusen. wunderbar! kann ich total nachvollziehen. ich hatte nur beim fotografieren heute den depperten gedanken, dass ich herbstlicht irgendwie doch schöner finde... na, hauptsache jeansjacken-/kuttenwetter.
    liebe grüße,
    jule*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hauptsache, da ist überhaupt wieder Licht! :D
      Grüßlis!

      Löschen
  2. Ja, langsam komme auch ich in Frühlingsstimmung, aus ganz ähnlichen Gründen wie du.
    Aufstehen um sieben statt halb neun geht auf einmal. Und inzwischen sind mir kurzärmlige Shirts wieder lieber ( gut, lag auch am Gipsarm ). Und heute habe ich sogar im Baumwollstrickmantel draußen geschwitzt. Die Schneeglöckchen sind hier allerdings verblüht, dafür die Magnolie in den Startlöchern.
    Viel Freude in deiner Lieblingsjahreszeit!
    Astrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, deine Magnolie sieht schon sehr vielversprechend aus! Ich freu mich auf Fotos ihrer diesjährigen Blüten.
      Liebe Grüße,
      Sabrina

      Löschen
  3. Cooles Teil. Ich würd die Kutte gern mal von ringsrum sehen. Geht das? Ist das ne Jeansjacke? Und da müsste doch auch der selbstgemachte Rückenpatch drauf sein, oder?
    Frühling mag ich auch. Frühling ist dann, wenn man wieder mehr raus geht, der Körper Vitamin D produziert und die Stimmung merklich besser ist. Ich könnte auch das ganze Jahr Frühling haben. Oder Herbst. Herbst ist auch schön....
    Schöne Grüße
    Frau B.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das geht auf jeden Fall! Ich muss nur mal Fotos machen, zur Not auf der Schneiderpuppe. Es ist eine Jeansjacke und ja genau, da ist der gestickte Backpatch drauf.
      Herbst ist meine zweitliebste Jahreszeit. :)
      Liebe Grüße,
      Sabrina

      Löschen
  4. Eigentlich ist ja Herbst meine Lieblingsjahreszeit, aber Frühling ist auch nicht schlecht, zumindest vom Wetter her ist das ja ähnlich^^. Und ich bin eindeutig auch für Winterschlaf :D.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, wahrscheinlich mag ich deswegen beide so sehr. Jedenfalls erfüllen mich beide mit ähnlicher Erleichterung: "Endlich nicht mehr so dunkel!" und "Endlich nicht mehr so heiß!" :D
      Grüßlis!

      Löschen
  5. Ich liebe Weidenkätzchen auch - die sind SO flauschig! <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schade, dass sie eingetopft wahrscheinlich keine so guten Zimmerpflanzen sind. Ich bezweifle, dass sie einen Winter in Heizungslust verkraften würden.
      Grüßlis!

      Löschen
  6. Stimmt, das Aufstehen fällt jetzt wieder leichter. Das ganze Jahr über Frühling? Da bin ich dabei! Nie zu heiß, nie zu kalt und immer Blütenpracht, das wär's!
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann wären wir ja schon mal zu dritt! :)
      Liebe Grüße,
      Sabrina

      Löschen
  7. Der Frühling steht außer Konkurrenz für mich. Da kann keine andere Jahreszeit mithalten. Es ist, als würde man selbst auferstehen nach einer langen Zeit aus dem Verborgenen. Ich liebe das, wenn ich das Leben in seiner ganzen Vollkommenheit spüren darf. So ein Geschenk ist das! Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das hast du schön gesagt. <3
      Liebe Grüße,
      Sabrina

      Löschen

Hey! Schön, dass ihr da seid. Dank eurer lieben Worte macht's dreifach Spaß! Und nicht wundern, wenn ihr eure Kommentare nicht sofort entdecken könnt - da ich sie moderiere, dauert es manchmal ein Weilchen. // Thanks for your comment. :)