Donnerstag, 5. Januar 2017

Zehn Winterfakten

Astrid mag den Winter - und ruft dazu auf, eine Lanze für die eisige Jahreszeit zu brechen. Nachdem ich vor zwei Jahren freiwillig für ein Wintersemester nach Finnland gegangen bin, fühle ich mich bei ihrer Linkparty gut aufgehoben!

Winter am Meer: Ruissalo im November //Winter at the seaside: Ruissalo in November
  • Bei Eiseskälte bin ich wesentlich einsatzfähiger als in Sommerhitze. Stundenlang wandern im Dezember? Super Idee! Bei über 25 Grad möchte ich hingegen einfach nur schlafen.
  • Trotzdem vermisse ich derzeit die Sauna, die in der Miete meines finnischen Studentenwohnheims inbegriffen war und mehrmals pro Monat reserviert werden konnte. Ein Traum! 
  • 4 Grad kaltes Wasser fühlt sich viel kälter an als -15 Grad kalte Luft. Habe ich in einem finnischen See festgestellt. Brr!
  • In Finnland habe ich auch meinen ersten lebensgroßen Schneemenschen gebaut. Mit Mitte 20!
    Drei Erwachsene und eine große Menge Schnee... // This is what you get if you give a lot of snow to three grown-ups.
    • Meine Herbst-/Wintergarderobe ist viel umfangreicher als meine Sommergarderobe. Ich liebe es, mich in diverse Kleidungsschichten einzumummeln und alles mit flauschigen Accessoires zu verzieren.
    • Winterwetter ist für mich noch lange kein Grund, auf Miniröcke zu verzichten. Solange es Thermostrumpfhosen (Plural!) und Leggins gibt, sind die mindestens genauso kuschlig warm wie Jeans.
    • Seit ich kurze Haare habe, trage ich im Winter Mütze. Ein halber Meter Haare wärmt den Schädel nämlich wesentlich besser als vier Milimeter. (Bestürzenderweise besitze ich dennoch nur eine einzelne Mütze!)

    Bunte Farben leuchten im Schnee viel schöner. // Snow makes colours pop.
    • Ich liebe Schnee! Das Geräusch, wenn frische Flocken unter den Stiefeln knirschen - zauberhaft! Wie das Licht sich darin spiegelt und alles drum herum in vanillefarbenen Schimmer hüllt - traumschön! In der Innenstadt könnte ich trotzdem gut auf das matschige Äquivalent verzichten. 
    • Der Winter ist die perfekte Jahreszeit, um sich zu Hause zu verschanzen und kreative Projekte in Hülle und Fülle umzusetzen - oder sich ganz gemütlich mit einem Buch und heißer Schokolade ins Bett zu kuscheln.
    • Mein liebstes Winterbuch - mit ganz besonderen Schneeflocken! - ist Terry Pratchetts Scheibenwelt-Roman "Wintersmith" (oder: "Der Winterschmied") über die junge Hexe Tiffany Aching, die sich versehentlich in den Wechsel der Jahreszeiten einmischt.
      So sah mein Heimweg im Schnee aus. // This is what it looks like to walk home in the afternoon in Turku, Finland.
        Aber wisst ihr, was mir am Winter am meisten gefällt? Wie sehr ich mich an seinem Ende über jeden Sonnenstrahl und jeden saftig-grünen Grashalm freue. Ohne die Kälte und Dunkelheit in den Monaten davor, wäre deren Wirkung dahin...

        Kommentare:

        1. Dein letzter Aspekt ist nicht zu verachten! Und dann: Ich dachte, es liegt an meinem Alter, dass ich bei Kälte aktiver werde. Schön, dass es dir ebenso geht.
          Deine finnischen Winterfotos sind natürlich was ganz Besonderes!
          Danke fürs Mitmachen!
          Herzlichst
          Astrid

          AntwortenLöschen
          Antworten
          1. Ich habe festgestellt, dass es unabhängig vom Alter zwei Sorten Mensch gibt: Hitzebetriebene und kältebetriebene. Und beide Gruppen sind völlig unversöhnlich und es ist sehr schwer, gemischte Büroräume (o.ä.) zufrieden zu stellen. :D
            Vielen Dank - auch für die Winterfakten-Idee! Es hat Spaß gemacht, mir zehn einfallen zu lassen.

            Löschen
        2. <3
          Ich war letzten Monat in Estland. Leider kein Schnee, nur noch so Reste von der Woche davor, aber ich war dort das erste Mal in meinem Leben in der Sauna. Großartig! Das hat mich überrascht. Ich mag es nämlich auch lieber kühl und in meiner Vorstellung war Sauna immer der Inbegriff von Qual... :D

          AntwortenLöschen
          Antworten
          1. Oh, von Estland hätte ich aber auch mehr "richtige" Winterlichkeit erwartet.
            Mit der Sauna ging es mir ganz genauso. Es hat ziemlich lange gedauert, bis ich mich hineingetraut habe, weil ich Angst vor einem Kreislaufkollaps hatte. Und dann war es so toll, dass ich am liebsten ständig hineingesaust wäre.

            Löschen
        3. Ein Winter in Finnland ist ja wirklich ein Traum, wie schön dass du das gemacht hast! Da wäre ich auch sofort dabei. Ich mag den Winter auch sehr gerne, und mit den Temperaturen über 25 Grad geht's mir genauso. Es wäre doch wirklich langweilig, wenn wir unsere Jahreszeiten nicht hätten.
          Liebe Grüße!
          Nina

          AntwortenLöschen
          Antworten
          1. Stimmt, ich mag die Abwechslung auch sehr gerne!

            Löschen
        4. Liebe Sabrina
          Wunderschöne und stimmungsvolle Bilder. Der Schneemann gefällt mir besonders ;))
          Liebe Grüsse
          Barbara

          AntwortenLöschen
        5. Meinst Du beim Schneemann, "erst mit Mitte 20", oder meinst Du, "noch mit Mitte 20"? Jedenfalls ist jedes Alter exakt richtig dafür, und zu spät ist es nie. ;)
          Das letzte Bild sieht komplett total absolut vollkommen nach Bullerbü aus, auch wenns gar nicht in Schweden ist.
          Ich bin übrigens eindeutig ein Sommermensch, im Winter ists ja kalt, brrr, ich habs viel lieber warm und bin dann auch durch hohe Temperaturen nicht zu schocken. Eigenartigerweise sind fast alle Leute, die ich mag, von wenigen Ausnahmen abgesehen, Wintermenschen ... mein Kerl läuft noch mit T-Shirt (!) draußen rum, wenn ich schon im Wintermantel stecke und trotzdem noch bibbere. Heute bei -9 Grad hat er zum ersten Mal seine wärmere Jacke angezogen. Unfassbar.

          Liebe Grüße!
          Maike

          AntwortenLöschen
          Antworten
          1. Ich meinte "Ich kann kaum glauben, dass ich mir dieses Vergnügen 25 Jahre lang habe entgehen lassen!". Aber du hast natürlich Recht, zu spät ist es nie dafür. Ich hoffe jedenfalls, dass ich auch in weiteren 25 Jahren noch begeistert Schneemänner baue, wenn die Gelegenheit sich ergibt. :D

            Dein Kerl klingt echt nach einem Hardcore-Wintertyp. Ich starte auch bereits bei einstelligen Plusgraden die Winterjacken-Tragephase.^^

            Löschen
        6. Ach, da fühlt es sich gleich nur noch halb so schlimm an, das hier gerade der Winter einzug hält. ;)
          Aber schockierend, das du nur eine Mütze hast! :D Ich hab einige... und hatte sie auch schon zu längerhaarzeiten. Mützen sind einfach cool!
          Wenn du mal interesse an einer weiteren hast... Meldest du dich bei mir, ja? ;)

          AntwortenLöschen
          Antworten
          1. Da hast du Recht, Mützen sind großartig! Und was das Interesse betrifft... ich schreib dir mal auf FB. :D

            Löschen
        7. wunderschöne Winterbilder..

          ja.. Winter hat was ;)
          heute habe ich eine Mütze gesucht da es noch leicht schneite..
          ich habe keine gefunden
          dabei hatte ich mal 2 ;)
          na gut.. da tat es ein Schal auch
          liebe Grüße
          Rosi

          AntwortenLöschen
          Antworten
          1. Stimmt, wenn gerade keine Mütze zur Hand ist, ist ein Schal auch immer tauglich.
            Danke für deine lieben Worte!

            Löschen

        Hey! Schön, dass ihr da seid. Dank eurer lieben Worte macht's dreifach Spaß! Und nicht wundern, wenn ihr eure Kommentare nicht sofort entdecken könnt - da ich sie moderiere, dauert es manchmal ein Weilchen. // Thanks for your comment. :)