Samstag, 31. Dezember 2016

Tschüss, 2016!

Langsam bricht die letzte Nacht des Jahres an, in der Umgebung erklingt ohrenbetäubender Böllerdonner und es ist an der Zeit, zurück auf dieses 2016 zu schauen. Während es in meinem Umfeld zum gefühlt fiesesten Jahr unserer Zeit gewählt wurde, war es zu mir persönlich recht freundlich, indem es mir beispielsweise direkt nach dem Uniabschluss einen Job verschafft hat. Wohl auch deshalb ist mir dieses Jahr wie Wasser durch die hohle Hand geronnen. Trotzdem habe ich es geschafft, die Vorsätze, die ich zu Beginn des Jahres gefasst hatte, größtenteils umzusetzen.

Mein Backpatch ist immer noch mein Lieblingsprojekt des Jahres. // Still my favourite project of the year.
Die meisten von ihnen bezogen sich auf meine Werkeleien und diesen Blog. Insgesamt wollte ich wenigstens zwölf Projekte abschließen - geschafft habe ich am Ende 14, womit ich ziemlich zufrieden bin. Das größte war definitiv der abgeschlossene Galaxien-Quilt, aber auch mit den vielen kleinen Projekten sehr zufrieden, beispielsweise den revoluzzzionären Monstern (hier feministisch, da im Doppelpack und dort als Seelentröster) und den Stickereiprojekten, unter denen mein Amanda Palmer-Backpatch mir besonders viel bedeutet.

Mit diesen Projekten hat sich mein Blog auf diversen Linkpartys herumgetrieben. Dadurch habe ich viele tolle Blogs neu entdeckt und überall neue Inspirationen aufgesammelt. Überhaupt empfand ich das Bloggen in den letzten Monaten als sehr angenehme Verbindung zu anderen Werkelnden - und dadurch nicht zuletzt auch als starke Verbindung zum werkelnden Teil meines Selbst, das im Austausch mit anderen besonders aktiv wird. Finde ich gut!

Nachdem ich mit meinen diesjährigen Vorsätzen ganz gut gefahren bin, will ich für's nächste Jahr auch gleich damit weitermachen.

2017 möchte ich erneut eine Liste abgeschlossener Projekte in meinem Kalender-Notizbuch führen. Das hat mich in den vergangenen Monaten sehr motiviert und gerade zum Jahresende noch einmal richtig angespornt, noch ein paar Kleinigkeiten fertig zu machen. Wenn so auch 2017 (mindestens) zwölf fertige Dinge bei rauskommen, bin ich zufrieden.
Projekte abschließen ist auch ein gutes Stichwort für meine UFOs, also unfertige Objekte. Davon habe ich einige im Schrank, die ich gerne bis Jahresende loswerden würde - auf die eine oder andere Weise. (Angefangene Quilts würde ich da möglicherweise rauslassen, die brauch einfach ihre Zeit.)
Insgesamt möchte ich mein Stofflager abbauen. Das liegt nicht daran, dass es so arg groß wäre, sondern vielmehr daran, dass da zu viel Krempel drinliegt, der mir eigentlich gar nicht mehr wirklich gefällt. Somit ist mein Materiallager mehr Last als Lust und verstopft Kapazitäten, statt mir die Möglichkeit zu geben, direkt loswerkeln zu können. Hier möchte ich gerne mehr Anpassung an meine tatsächlichen Bedürfnisse.
Außerdem möchte ich weiterhin bei ganz vielen Linkpartys mitmachen, neue erobern und dadurch noch mehr tolle Dinge sehen und Leute entdecken.

Habt ihr gute Vorsätze für's neue Jahr oder findet ihr jahresbezogene Vorsätze prinzipiell blöd?

Hey folks! Another year is almost over although I feel like it had just started. There was a lot of bad stuff in it, but to me personally, it was pretty nice.
I managed to fulfill my New Year's resolution. That's why I just keep them the way they are and repeat them for 2017:
  • finishing at least twelve projekts
  • joining a lot of link parties
What's new? I want to get rid of old shit - unfinished old projects I dragged along a long time and fabric I bought some time ago that I do not like so much now. I'm looking forward to doing so!

How about you? Do you have New Year's Resolutions - or do you think they are a waste of time?

Kommentare:

  1. Liebe Sabrina, ich bin ein regelrechter Vorsätze - & Listen - Hasser, damit darf man mir nicht kommen. Noch schafft es mein Gehirn, strukturiert durchs leben zu gehen. Aber noch größere Lust bereitet mir, alles in den wind zu schießen und spontan zu sein. Und wenn mich andere für unberechenbar halten, ist mir das egal, weiß ich doch, dass mein großes Herz mich zuverlässig & loyal macht...
    Aber jetzt zu dir: Ich wünsche dir ein gutes Gelingen deiner Vorhaben und auch sonst alles Gute für das Neue jahr!
    Herzlichst
    Astrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Astrid, wie unterschiedlich das ist! Aber du hast natürlich Recht: im schlechtesten Fall fesseln einen solche "Langzeit-Ziele" und lähmen jede Spontanität und dadurch womöglich auch den Spaß an der Sache. Zum Glück ist mir das mit meiner Liste dieses Mal nicht passiert.
      Vielen Dank für deine guten Wünsche - und auch dir das allerbeste!

      Löschen
  2. Was für ein schönes Fazit du insgesamt ziehen kannst, das freut mich! :D
    Die händische Liste ist mir übrigens auch wieder ans Herz gewachsen - noch mehr allerdings, um einen Überblick bei meinen angefangenen Projekten zu behalten. Vielleicht wäre das auch eine Idee für dich? :)
    Bei Quilts glaube ich übrigens auch ganz fest daran, das die einfach ein bisschen Zeit brauchen. Vielleicht magst du hier ab und an mal WIP-Bilder zeigen? Das würde ich nächstes Jahr gern mehr machen. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, da sagst du was. Diese Liste führe ich auch, aber nicht halb so ordentlich. Dabei sit die wirklich fast noch wertvoller. Um Ufos loszuwerden, muss ich mich da aber dieses Jahr tatsächlich drum kümmern!
      WIP-Bilder wird es definitiv geben - derzeit liegen die nur alle irgendwie auf Eis.^^

      Löschen

Hey! Schön, dass ihr da seid. Dank eurer lieben Worte macht's dreifach Spaß! Und nicht wundern, wenn ihr eure Kommentare nicht sofort entdecken könnt - da ich sie moderiere, dauert es manchmal ein Weilchen. // Thanks for your comment. :)