Mittwoch, 28. September 2016

[Award] Ich bin unterhaltsam!

Behauptet jedenfalls Lorkyn. Sie hat mir den Entertainer Blogger Award vermacht, der auf einem blauen Segelboot herangeschippert kommt und einige Fragen mitgebracht hat.



Warum hast du angefangen zu bloggen?
Ich bin ein Mensch, der gerne über die Schulter guckt und in der Vergangenheit herumstöbert. Gerade, weil ich viel für andere werkle, ist es toll, einen Ort zu haben, an dem zumindest Fotos dieser Dinge gebündelt und damit für mich und meine Vergangenheitsbetrachtungen erreichbar sind.
Wenn ich längere Zeit nicht zum Bloggen komme, merke ich auch, dass mir der Austausch mit anderen fehlt - ich mag sowohl den kreativen Input durch und für DIY Projekte und Reisen, als auch die Einblicke in anderer Leute Leben. Es gibt so viele Möglichkeiten, dieses zu gestalten und diese Vielseitigkeit zu sehen, finde ich sehr bereichernd.


Welches ist dein Lieblingsbuch?
Es gibt für mich tatsächlich nicht das Lieblingsbuch. Es gibt aber natürlich Bücher, die mir sehr viel bedeuten. Dazu gehören die sieben "Harry Potter"-Romane von Rowling, weil ich mit Harry zusammen groß geworden bin - vor allem haben wir gemeinsam pubertiert, was mir jedes Mal auffällt, wenn ich den fünften Band wieder lese und ihn so anders empfinde, als  damals. Dazu gehört auch "Die Stadt der Träumenden Bücher" von Walter Moers - die titelgebende Stadt Buchhaim ist für mich ein Ort, an den ich mich immer flüchte, wenn ich die Realität für eine Weile komplett hinter mir lassen möchte (oder mich einfach nicht entscheiden kann, was ich zum Einschlafen hören möchte). "Gut gegen Nordwind" ist ein Buch, das ich bei jedem Umzug mitnehme und immer wieder lese, weil es in vielerlei Hinsicht genau meinen Sinn für Romantik trifft. Ich möchte aber auch "The Name of the Wind" von Patrick Rothfuss, "The Art of Asking" von Amanda Palmer oder "The Wee Free Men" von Terry Pratchett nicht missen. Und auch, wenn ich zu den Menschen gehöre, die Bücher immer und immer wieder lesen können, freue ich mich doch auch über jeden neuen Schatz, den ich entdecke und verschwinde deshalb in den Wohnungen neuer Menschen gerne als erstes im Bücherregal. Manchmal nur mit den Augen, oft aber bis zu den Ellbogen.

Nein, tut mir leid. Ich möchte mich nicht entscheiden!
Was kannst du gar nicht leiden?
Soweit es die Themen dieses Blogs betrifft: Nähmaschinenspulen, die wenige Zentimeter vor Ende der Naht leer sind. Urlaube in Schweden und Finnland, die viel zu schnell vorübergehen. Hörbücher, bei denen mir die SprecherInnen nicht zusagen.

Was ist dein Lieblingsessen aus der Stadt/Einkaufszentrum?
Derzeit bin ich Kumpir (türkische Ofenkartoffel mit verschiedenen Füllungen) und Pitaki (griechische Blätterteigtaschen mit verschiedenen Füllungen) verfallen. Ihr seht: variantenreich gefüllte Dinge. Nompf. 



Deine liebste Freizeitbeschäftigung?
Auch hier kann und möchte ich mich nicht auf eine Sache beschränken. Ich verbringe offensichtlich gerne und viel Zeit mit Hexagonen und auf Reisen (auch, wenn ich beklagenswert lange nicht mehr zu dem Thema gebloggt habe). Auch wenn lesen nicht mehr so viel Zeit in Anspruch nimmt, wie in meiner frühen Jugend, ist mir die prinzipielle Liebe zu Büchern geblieben - auch, wenn ich sie mir mittlerweile meist mittels Hörbüchern vorlesen lasse. Anders ausgedrückt: Ihr guckt mir bei all meinen liebsten Freizeitbeschäftigungen hier zu.

Offensichtlich nähe ich gerne Hexagone aneinander.
Ich möchte gerne entgegen der Regeln darauf verzichten, diesen Award weiter herumzureichen, aber ihn trotzdem zum Anlass nehmen, euch wenigstens ein paar der Blogs zu zeigen, in denen ich gerne mitlese:

DIY - or die! von Jule handelt von "Handgemachte[m], Vegane[m], Chaos, Musik", sagt ihr Header. Die Mischung wäre ja schon sehr gut, aber sie wird noch ergänzt durch Reiseberichte, von denen ich ganz heftiges Fernweh bekomme, persönlichen Einblicken in Jules Leben, feministischen und sonstigen politischen Positionierungen - alles mit tollen Fotos illustriert. Mag ich, lese ich selbst in blogfaulen Phasen fast täglich.

Cry of the Scissor Bird von Netti mag ich auch unheimlich gerne. Netti ist ja sowieso schuld daran, dass Werkeleien mein Leben heute so intensiv begleiten, denn ohne ihre Seite Natron und Soda hätte ich vielleicht nie herausgefunden, wie zeitgemäß, cool und subkulturell Handarbeiten sein können. Spannend und unkonventionell sind ihre Werke immer noch, wenn auch nicht mehr so schwarz und gruftig wie einst. Am meisten begeistert mich, dass sie nach wie vor immer wieder in ausführlichen Tutorials ihre Vorgehensweise erklärt. Wenn ich mal groß bin, will ich noch viel mehr von ihr gelernt haben.

Hedgefairy Tales von Ari. Ich bin immer wieder hin und weg von der traumartigen Atmosphäre, die Ari in ihrem Blog erschafft. Wenn ich darin lese, habe ich oft das Gefühl, in einer ganz anderen Welt umher zu streifen. Es ist schön dort und ich freue mich immer wieder, dort eintauchen zu können.

Octostag von Robin ist voller grandioser Strickwerke, schicker Fotos und verschiedener Tutorials, die ich als Nichtstrickerin allerdings nur anhimmle. Ich stehe ziemlich auf ihren Stil - und ihre bunten Haare haben mich ziemlich sicher zu meinen letzten Eskapaden in dieser Richtung inspiriert.

Goldkind in Worten und Werken mag ich ebenfalls sehr gerne. In ihre Quilts möchte ich mich einkuscheln, ihre Smoothies bereiten mir zuverlässig Appetit und wenn sie Bücher rezensiert, vertraue ich ihrer Meinung sehr gerne.

Dear international readers, this post is German only, as I am too tired to translate right now. Sorry!

Kommentare:

  1. oh, was fühle ich mich gebauchpinselt ;) danke! und magst du nicht auch mal deine gehörten und gelesenen bücher hier vorstellen. ich finde hörbücher von miesen vorlesenden auch immer so anstrengend und bin da schon oft in die falle getappt...
    liebe grüße und weiter so!
    jule*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön!
      Ich mache mir tatsächlich gerade Notizen zum aktuellen Hörbuch, weil ich gerne ein paar Zeilen darüber schreiben würde. Ich bin mir noch nicht ganz sicher, ob ich sie wie du gebündelt vorstellen mag oder jedes einen eigenen Post bekommt, aber in irgendeiner Form kommt das. :D

      Löschen

Hey! Schön, dass ihr da seid. Dank eurer lieben Worte macht's dreifach Spaß! Und nicht wundern, wenn ihr eure Kommentare nicht sofort entdecken könnt - da ich sie moderiere, dauert es manchmal ein Weilchen. // Thanks for your comment. :)