Sonntag, 27. Dezember 2015

We Are The Media

Kaum hatte ich euch von meiner Patch-Sammlung erzählt, habe ich dank eines Tipps von Ravna die perfekte Kutten-Basis für mich gefunden. Weil es mich nun wirklich in den Fingern juckt, mit dem Projekt voranzukommen, muss nun auch endlich der Backpatch her. Statt beim Stenciln von zu kleinen Haardetails den Verstand zu verlieren, habe ich mich für dieses Tutorial zum Lavendeldruck entschieden und anstelle von Lavendelöl Teebaumöl verwendet, weil das a) günstiger und b) vorhanden war.

Meine Motividee stammt von amandapalmer.tumblr.com; ich habe sie über Pinterest gefunden. Amandas Gesicht entspricht dem Cover ihrer CD "Theatre is Evil" und das Zitat stammt aus "Map of Tasmania", das von Schambehaarung handelt. Ich habe es weniger deswegen als aufgrund meines Studienfachs gewählt - und weil ich die moderne Göttin Media in "American Gods" von Neil Gaiman so mochte. 
I ironed the fabric and stuck the mirror-inverted print face down to it.
I added the oil...
... and scratched the backside with the end of the brush. As you can see, one has to scratch really hard!
Nevertheless, the result is pretty pale and I'll have to do something about it.
Im ersten Moment war ich enttäuscht. Auf dem feuchten Stoff war die Farbe kaum sichtbar, mein Arm war sehr müde und vom Geruch des Teebaumöls bekam ich Kopfschmerzen. An dieser Stelle ein Hinweis: Falls ihr das im Freien machen könnt, macht es im Freien. Wählt ansonsten wenigstens einen Raum, in dem ihr nicht anschließend schlafen möchtet und öffnet die Fenster!

Getrocknet und gebügelt sah das alles aber schon viel besser aus - immer noch zu blass für einen Backpatch (vermutlich auch, weil der Stoff einfach recht dunkel ist), aber definitiv sichtbar genug, um damit weiterzuarbeiten. Ich werde das Motiv nachsticken. Das mag mal wieder ein verrücktes Projekt sein, aber ich freue mich darauf. Abgesehen davon mag ich gestickte Patches sowieso deutlich lieber als gedruckte.

Just after I posted my collection of patches, I found the perfect jacket to become my Kutte. Now the backpatch became an urgent project. As I said before, I have to make it myself. 
I took the first step towards it in a moment of spontaneous motivation using a tutorial about transfering a printed picture with lavender oil - although I used tea-tree oil as this is less expensive and I found a bottle of it at home.
I used a Amanda Palmer stencil similar to one I found on http://amandapalmer.tumblr.com/ featuring her face on the cover of "Theatre is Evil" and lyrics of "Map of Tasmania", a song about pubic hair that I chose maily for the fact that I study stuff connected to media and really liked Media in "American Gods" by Amanda's huband Neil Gaiman..
As you can see in the pictures above, the result became quite pale. But it's visible enough to use it as a template for embroidery. It may sound like a crazy project, but I'm looking forward to stitch Amanda. And stitched patches are better than printed ones anyway!

Kommentare:

  1. Wie cool :D
    Von Lavendeldruck oder überhaupt Druck mittels Öl höre ich gerade das erste Mal. Das funktioniert dann so ähnlich wie Nitrofrottage, oder?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! :D
      Nitrofrottage hab ich selbst noch nie ausprobiert, aber soweit ich weiß, funktioniert das praktisch gleich. Allerdings sind die Dämpfe halt ein bisschen weniger bösartig.
      Wie gesagt: Frischluftzufuhr ist trotzdem eine gute Idee, mein Zimmer stank 24 Stunden später immer noch grausig.^^

      Ach ja: Obwohl man ja mit Öl herumpanscht, verdampft das beim Bügeln zum Fixieren komplett, ich hab da jetzt keine Fettflecken auf dem Stoff oder so.

      Löschen
  2. Hinter dem Patch stecken so viele Anspielungen: Supergeil! Das es leider nicht so kräftig wurde ist echt schade, aber gestickt sieht es bestimmt hammer aus.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi, ich freu mich, dass er dir in seiner Vielschichtigkeit gefällt. Ich wollte etwas haben, mit dem ich wirklich auf unterschiedlichen Ebenen was anfangen kann (geile Musik, toller Mensch, irgendein Bezug zu mir, in dem Fall jetzt außerdem auch noch versteckter Feminismus).
      Ich hab auch schon angefangen zu sticken und es wird guuuuuuuuut!

      Löschen

Hey! Schön, dass ihr da seid. Dank eurer lieben Worte macht's dreifach Spaß! Und nicht wundern, wenn ihr eure Kommentare nicht sofort entdecken könnt - da ich sie moderiere, dauert es manchmal ein Weilchen. // Thanks for your comment. :)