Dienstag, 22. Dezember 2015

Music With Metal In*


Wie Octo Stag hat auch in mir der Kutten-Thread im Forum gekoppelt mit diversen Festival- und Konzert-Besuchen eine große Portion Bedürfnis ausgelöst. Mit viel Begeisterung wühle ich mich seitdem durch jeden Merchandise-Stand, der sich mir in den Weg stellt und habe im Keller meiner Eltern auch einige Patches aus meiner Jugendzeit gefunden. Nach ein paar Monaten Sammelleidenschaft sind schon einige Patches zusammengekommen:


Mit dabei sind
  • Kindheitserinnerungen (Black Sabbath, Metallica, Nirvana) und Jugendlieben (HIM, Nightwish)
  • Bands, mit denen ich tolle Konzerte verbinde (Trivium, Die Apokalyptischen Reiter, Solstafir, Opeth, Spreading Miasma, Amorphis, Ektomorf, Ensiferum)
  • Bands für bestimmte Momente (zum Laufen: The 69 Eyes, vor panikauslösenden Klausuren: Dimmu Borgir, zum Masterarbeit schreiben: Alcest, zum Tanzen: Disturbed)
  • Patches, die mit Freunden und Bekannten im Zusammenhang stehen (Metal-Anwalt, The Brethren, Undergrounded und natürlich meine heißgeliebten Nähkromanten)
  • und Souvenirs natürlich. "Philadelphia - DIY or DIE" erinnert mich an ein paar Tage Ostküstenbesuch inklusive Beschnuppern der dortigen Metal- und Punkszene. Ein Mensch namens Ken trug diesen Patch damals auf seiner Kutte, ich erkundigte mich, ob man da noch ein Exemplar bekommen könnte, als Souvenir. Konnte man nicht, das Ding ist selten. Ken hat ihn von seiner eigenen Kutte geschnitten, um mir eine Freude zu machen. Für mich eindeutig der wertvollste Patch in dieser Sammlung. "RÅA" ist ein Erinnerungsstück an meine Zeit in Finnland: Jedes Jahr veranstaltet die Åbo Akademi, an der ich studiert habe, das Råcktåberfest. Dort treten sämtliche Bands von Studierenden auf. Eine sehr coole Sache, wie ich finde.

Natürlich fehlt da noch eine ganze Menge, mein Pinterest-Board zu diesem Thema gibt einen kleinen Einblick, ist aber nicht vollständig. Zum Beispiel, weil viele Bands einfach keine Patches haben (z.B. weil es sich nicht um Metal handelt). Ich behelfe mir, indem ich Freundinnen mit Stickmaschinen um Hilfe bitte oder bei getpatch ordere.

 
Wer mit Kutten ein klein wenig vertraut ist, dem fällt natürlich auch auf, dass ein Backpatch fehlt. Backpatches sind die dominanten Teile in der Mitte; üblicherweise der Platz, der für die ganz große musikalische Liebe reserviert ist. In meinem Fall ist das untrverweise** Amanda Palmer, die anscheinend keine Patches hat. In diesem Fall habe ich mich für's Selbermachen entschieden. Ein kleines Projekt, das ich hoffentlich demnächst angehen kann. Stay tuned...

*siehe auch: Music With Rocks In
**"untrve = "trve vom engl. true - wahr/echt - Dinge die wirklich richtig Metal sind. Alles andere ist untrve und damit extrem uncool." (sehr treffende Definition von OctoStag, der nichts hinzuzufügen ist)



After years of denying that I need a „Kutte“ (also known as “battle vest“: a vest or jacket plastered with band patches), I gave in this year after visiting too many festivals and concerts. Now, I rummage through every merchandise stand because it’s just obvious that I need one.

After months of passionate searching, I got a couple of patches reminding me of bands I heard when I was (very) young, bands I saw live, bands I listen to in special occasions (like writing my thesis).You can follow the links above to listen to some songs if you like.

 There are also Patches that remind me of friends or places, like the “Philadelphia. DIY or DIE” patch that was given to me by a guy called Ken. I had asked him if there was any chance to get one as a souvenir for ten glorious days spent in the States. But as these patches weren’t sold anymore, he cut it from his own vest, just to make me smile.

There is more to come, of course. As many bands don’t have any patches, I need to make some on my own, ask friends with embroidery machines or order at getpatch.

Especially important and missing: the backpatch, usually the one big musical love. As I am really untrve (i.e.: not metal enough), this is Amanda Palmer. This is going to be a small DIY project, so stay tuned!


Kommentare:

  1. Auf den selbstgemachten Backpatch bin ich sehr gespannt! Dieser Wahnsinn hatte mich ja auch ergriffen und im Nachhinein hat sich das als eine sehr gute Entscheidung erwiesen.
    Die Pachtsammlung sieht ebenfalls sehr vielversprechend aus, besonders der Nähkromantenpatch ist super (von Tenshi?). Alcest höre ich übrigens auch liebend gern zum Schreiben. :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dein Backpatch ist aber auch fantastisch! Ich mag besonders gerne, wie gut sich der Immortal-Patch darunter macht. Auf den ersten Blick sieht es immer aus, als würden die beiden einfach so zusammengehören.
      Überhaupt mag ich deine Kutte insgesamt sehr gerne - mir fehlt ja noch die richtige Basis und da käme mir so ein Blazer wie deiner gerade recht. Auch wenn er bei mir wohl die Ärmel behalten dürfte.
      Der Nähkromantenpatch ist tatsächlich von Tenshi (vielleicht ist sie auch tauschwillig?). Sie hat ja einige ihrer eigenen Patches auch selbst gestickt, weil es die Bands keine Patches hat. Selbstverständlich ist sie eine der Freundinnen mit Stickmaschine. :D

      Löschen
  2. Tolle Sammlung :) Ich bin auch gespannt auf den Backpatch :D
    Sollte mal mit meinem weiter machen ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich sollte so langsam mal eine passende Basis finden, damit ich dann auch anfangen kann, die Patches zu verteilen und mit Ziernähten zu versorgen. :D

      Löschen
  3. Tolle Patches! Den von Ensiferum hab ich auch auf meiner Satteltasche. Da bin ich ja mal sehr gespannt auf deine Kutte :) Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön, ich bin auch gespannt und aufgeregt, ob meine Pläne so aufgehen, wie ich mir das vorstelle. :)

      Löschen

Hey! Schön, dass ihr da seid. Dank eurer lieben Worte macht's dreifach Spaß! Und nicht wundern, wenn ihr eure Kommentare nicht sofort entdecken könnt - da ich sie moderiere, dauert es manchmal ein Weilchen. // Thanks for your comment. :)