Donnerstag, 18. Juni 2015

Ein Kaiserreich für ein Bier!

Seit ich in Bamberg lebe, einer Stadt mit neun Brauereien im Stadtgebiet, koste ich mich auch an anderen Orten gerne durch dortige Bierspezialitäten. Dieses Mal probierte ich mich durch das Angebot der österreichischen Brauereien Gösser und Ottakringer und präsentiere euch nun meine vier Favoriten.

Since I live in Bamberg that calls itself a "beer town" and offers nine breweries, I like to try local beers everywhere I go. This time, I want to present you my four favorites of the Austrian breweries Gösser and Ottakringer.


Gösser Radler:
Sehr süß kommt dieses Radler daher, gerade im ersten Moment schmeckt man nur Limo und kaum Bier. Lecker und erfrischend, man tritt damit sicher niemandem auf die Füße - aber es ist eben auch nichts außergewöhnliches.

This shandy is very sweet. In the first moment you don't even taste the beer. It's tasty and refreshing and you will definitely not shock anyone with it - but on the other hand: it's nothing special.


Ottakringer Citrus-Radler:
Sehr fruchtig! Und außerdem trüb! Eine tolle Kombi. Man merkt bei diesem Radler sofort, dass da tatsächlich eine Menge Saft drinsteckt (10%). Das schaffen normale Limo-Radler nicht.
Allerdings schmeckt man gerade die Grapefruit dominant raus und die mögen keine der beiden Verkösterinnen besonders. Das ist allerdings auch der einzige Grund, weshalb das Citrus-Radler nicht unser Favorit wurde.

Wow, that's fruity! One tastes instantly that there is a lot of juice in this shandy (10%). Unfortunately, grapefruit is very dominant in there and neither me nor my lovely travel companion like grapefruits... But: that's the only reason why this isn't our favourite!

Ottakringer Wiener Original:
Wie könnte man in Wien ein solches Bier nicht testen? Das Ettikett verspricht "bernsteinfarbene Reflexe", eine "fein-nussige Note und elegantes Malz-Aroma". War ich beim ersten Schluck noch ein bisschen skeptisch ("Hmja, schmeckt nach Bier"), wurde das Wiener Original zunehmend leckerer, als Nuss- und Malzaroma langsam durchkamen. Ich kann einfach nicht verbergen, dass ich auf malzige Biere stehe.

How could one not taste a beer called Vienna Original when one is in Vienna? The label promises "amber reflexes", a "hint of fine nuts and elegant aroma of malt". I was a bit sceptic at the first sip ("Well, it actually tastes like... beer."), it became more tasty with every other sip as the nuts and malt finally reached me. I simply love malty beers!


Gösser Natur-Radler Kräuter:
Nomsig! Dieses Radler schmeckt, als hätte man Almdudler hineingekippt: süß, aber nicht klebrig; mit leichtem Kräuter-Geschmack. Ich bin begeistert und denke darüber nach, größere Mengen zu importieren. Das ist wirklich außergewöhnlich!

Yummy! This shandy tastes like one had put a lot of Almdudler (an Austrian lemonade with herbs) into it: sweet but not sticky, with a hint of herbs. I am really excited and think about importing a lot of this stuff next time. This is really extraordinary!

Habt ihr ein absolutes Lieblingsbier?

Is there a favourite beer of yours that I should definitely try someday?

Kommentare:

  1. Tolle Testreihe! Da würde ich mich ja gleich freiwillig als Testerin melden :D
    Also Gösser und Ottakringer Bier mag ich gerne! Ich sitze ja auch sozusagen an der Quelle. Radler mag ich an heißen Tagen - vor allem nach dem Radfahren (was der Name nicht alles bewirken kann). Aber nur wenn sie keine Süßstoffe enthalten - die machen den Geschmack so stechend und seltsam. Dafür bin ich dann eine bekennende Grapefruit-Radler-Liebhaberin. Ich liebe die Geschmacksrichtung bitter - das is wohl auch der Grund, warum ich Bier so erfrishend finde!
    Also Prost!
    Liebe Grüße,
    Veronika

    PS: Bin schon gespannt auf deine weiteren Tests!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank! Es wird sicher noch mehr geben - das Bamberger Bier verdient definitiv auch eine öffentliche Testreihe. :D

      Löschen
  2. Ich bin ja echt kein Biertrinker, aber das Natur-Radler klingt genial! *__*
    hmm, wenn Wien nicht so weit weg wäre...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Falls es dich doch mal dahin verschlägt, weißt du ja jetzt, wonach du Ausschau halten musst.^^ Und bis dahin: Selbermachen! Almdudler bekommt man ja auch in Deutschland. Und dann vielleicht Kellerbier oder so zum Mixen? Das könnte der Sache schon recht nahe kommen. :)

      Löschen
  3. Uh das Kräuterbier interessiert mir!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn es mir irgendwo mal begegnet, bunkere ich ein paar Flaschen. :D

      Löschen

Hey! Schön, dass ihr da seid. Dank eurer lieben Worte macht's dreifach Spaß! Und nicht wundern, wenn ihr eure Kommentare nicht sofort entdecken könnt - da ich sie moderiere, dauert es manchmal ein Weilchen. // Thanks for your comment. :)