Montag, 23. März 2015

En route with embroidery

 Eigentlich wollte ich gestern Abend noch einen "7 Sachen Sonntag"-Post über mein Wochenende in Berlin schreiben. "Leider" war mein Wochenende dann aber so großartig und ablenkend, dass ich schlicht vergessen habe, zu fotografieren, wie ich auf dem Flohmarkt durch seltsamen 80er-Jahre-Schmuck wühle, dreads streichle, in denen mein eigenes Haar verarbeitet wurde und die Hand meiner Gastgeberin halte, während man mir die Nase piercte.

Alles, was ich euch zeigen kann, ist dieser winzige Einblick:

Actually, I wanted to write a "Seven Things I Did With My Hands This Sunday" post yesterday about my awesome weekend in Berlin. Unfortunaltely, my weekend was so great that I completely forgot to take pictures of me rummaging through weird jewellery on a fleamarket, stroking dreadlocks that include some of my hair or holding my friend's hand while my ears and nose was pierced.

So, the only things I can share with you are these:



Sticken als Zeitvertreib im Fernbus zur großen Stadt.// Selbstgemachten und großartigen Chaitee aus einer Batmantasse trinken. (Alle anderen hatten Tassen in Messingoptik. Ha!)// Lederreste auf dem Markt am Maybachufer streicheln.

Ich verspreche, dass ich beim nächsten Berlinbesuch mehr Fotos machen werde. Denn dieser nächste Besuch könnte viel schneller kommen, als erwartet...

Embroidery as a pasttime activity in the bus to the big city.// Drinking selfmade and super awesome Chai Tea from a Batman mug.// Stroking leather scraps at the market at Maybachufer.

I promise that I will try hard to take more pictures the next time I'll go to Berlin as this may be sooner than expected. ;)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hey! Schön, dass ihr da seid. Dank eurer lieben Worte macht's dreifach Spaß! Und nicht wundern, wenn ihr eure Kommentare nicht sofort entdecken könnt - da ich sie moderiere, dauert es manchmal ein Weilchen. // Thanks for your comment. :)