Freitag, 13. März 2015

“Do you not know that a man is not dead while his name is still spoken?”

From a pillow case I made years ago...

Wenn man nach diesem Zitat aus einem meiner Lieblingsbücher von der Scheibenwelt ("Ab die Post!") geht, ist Sir Terry Pratchett heute ziemlich viel, aber nicht tot. Ich wünschte, er wäre es tatsächlich nicht.

Meine Liebe zur Scheibenwelt begann recht spät, dafür mit viel Wucht. Seit ich "Kleine freie Männer" das erste Mal in den Händen gehalten habe, liebte ich den Humor, die Weisheit und auch die Wut, die zwischen den Zeilen hervorbrechen konnte - Wut auf Menschen, die anderen Lebewesen aus Gedankenlosigkeit, Gier oder Grausamkeit wehtaten. Ich mochte die politischen Anspielungen, beispielsweise auf Migration(-sschwierigkeiten) oder die Nazi-Bezüge in "Der fünfte Elefant". Wer in den Scheibenwelt-Romanen nichts als Fantasy-Romane ohne Realitätsbezug sehen möchte, hat definitiv etwas verpasst.

Unzählige Stunden habe ich dank Hörbüchern in der Gesellschaft all jener Charaktere verbracht, die mir so ans Herz gewachsen sind: Mit Tiffany Weh habe ich Sechsecke gehefet, mit Sam Mumm Nähte wieder aufgetrennt, mit Tod bin ich in Zügen gesessen und schlaflose Nächte mit Oma Wetterwachs durchwacht. Zu wissen, dass ich nichts neues mehr über sie lesen werde, ist traurig.


Ich hoffe, Sir Terry Pratchett durfte feststellen, dass der Tod so ist, wie er ihn uns beschrieben hat: freundlich, mit Sinn für Humor und nicht enden wollender Liebe für Katzen, Kekse und Kakao. Danke für alles.

Following this quote from one of my favourite Discworld novels, Sir Terry Pratchett is anything today, but not dead. I wish, he really wasn't.

My love for the flat and round world began late, but with huge impact. From the moment I got hold of "Wee Free Men" I fell in love with the humor, the wisdom and especially the anger - anger at people who hurt other beings out of thoughtlesness, greed or cruelty. I liked the political references, e.g. to (problems with) immigration or to Nazis in "The Fifth Elephant". Those who want to see the Discworld novels as pure fantasy without any links to reality miss a lot.

Thanks to great audiobooks, I spent countless hours in the company of the characters that are so dear to me: I have stitched hexagons with Tiffany Aching, ripped seams with Sam Vimes, sat in trains with Death and passed nights waking with Granny Weatherwax. To know that there won't be new stories about them, is very sad.

I hope, Sir Terry Pratchett found death being like he described it to us: friendly, with a great sense of humour and a never-ending love for cats, cookies and hot chocolate. Thank you, for everything.

Kommentare:

  1. Ich war gestern auch erschüttert, als ich die Nachricht bei NuS gelesen habe. Ein Trost war die Vorstellung, dass TOD schon immer einer der faszinierendsten Scheibenweltcharaktere (zumindestens in meinem Universum) gewesen ist.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Für mich auch. Und da Terry Pratchett in seinen Büchern ja hin und wieder angedeutet hat, dass einen nach dem Tod nicht zuletzt das erwartet, womit man rechnet ("OF COURSE... SINCE YOU BELIEVE IN REINCARNATION... YOU’LL BE BJORN AGAIN.”, Men at Arms), hatte er vielleicht Glück.

      Löschen
  2. danke, das ist ein sehr schöner nachruf. v.a. die letzten 2 sätze habe ich gerne gelesen.
    liebe grüße
    lisa*

    AntwortenLöschen
  3. Ich mag seine Bücher - und vor allem die Charaktere - auch sehr. Und ich finde, Du hast gut beschrieben, was sie alles beinhalten: eben nicht nur Fantasy und Humor, sondern so vieles mehr.
    Viele Grüße
    Antje

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke. Ich lese auch gerne mal "nur Fantasy", aber ich merke einfach, dass mir dann etwas fehlt. Solche Bücher bleiben dann auch nicht im Gedächtnis. Die Scheibenwelt dagegen schon.

      Löschen

Hey! Schön, dass ihr da seid. Dank eurer lieben Worte macht's dreifach Spaß! Und nicht wundern, wenn ihr eure Kommentare nicht sofort entdecken könnt - da ich sie moderiere, dauert es manchmal ein Weilchen. // Thanks for your comment. :)