Sonntag, 29. März 2015

[7 Sachen Sonntag] vom Umzug

Hallo zusammen!
Dieses Wochenende stand ganz im Zeichen des Umzugs. Obwohl innerhalb Bambergs von einer Wohngemeinschaft zur nächsten zu wechseln recht schnell und stressfrei war, war ich trotzdem die letzten Tage gut mit Packen und Neupacken beschäftigt (und habe es irgendwie unterwegs geschafft, ein Gepackstück zu verlegen, von dem ich nun nicht weiß, wo es ist...)
Nichtsdestotrotz habe ich an diesem Wochenende wieder sieben Dinge mit meinem Händen getan, die ich mit euch teilen möchte. Andere Siebensachenmacher(innen) findet ihr bei Grinsestern.

Hey there! 
Today I moved from oneshared flat in Bamberg to another. Although the movin part took only half an hour, the last days were full of packing and repacking (and of course I kind of lost one of my luggage pieces and can't figure out where it is now...).
Nevertheless, I did seven things with my hands this weekend, I want to share with you. You can find more seven things over at Grinsestern.

Koffer packen.//Packing.
Neue Sterne für einen Quilt nähen.// Sewing new stars for a new quilt.
Für Nachschub sorgen.//Cutting new hexis.
Play drücken. "Vielleicht lieber morgen" ist ein toller Film!//Watching "The Perks of Being A Wallflower" - great movie!
Dem Tag ein bisschen Glitzer hinzufügen. Ich liebe das Grün!//Adding some glitter to the day. I love the green!
Nebenher noch schnell einen Kuchen backen.//Baking a cake in the meantime.
Mit der neuen Mitbewohnerin anstoßen.//Clinking glasses with the new flat mate.
Und weil das für ein Wochenende nicht genügt, werde ich auch noch Last-Minute-Händchen-Halten für eine Freundin, die morgen ihre Masterarbeit abgibt. Vermutlich wird mich das die halbe Nacht beschäftigen. Aber vorher gucke ich noch schnell bei Grinsestern vorbei und finde heraus, was ihr anderen an diesem nieseligen Sonntag so getrieben habt.

Ich hoffe, ihr hattet ein schönes Wochenende?

And because this is not enough, I will spend the next hours to hold the hand of a friend of mine who will submit her Master's thesis tomorrow. But before, I will take a glance at Grinsestern, finding out, what you did this weekend.

Did you have a nice day?

Kommentare:

  1. wow! coole glitzer-fingernägel! ich bin ganz begeistert!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank! Ich würde dir jetzt gerne aufschreiben, welche Nagellackkombi das ist, aber mittlerweile ist mir dummerweise aufgefallen, dass der Korb mit Handtüchern und Kulturbeutel irgendwo abhanden gekommen ist... -.- Ich bin gespannt, ob er noch irgendwo auftaucht.

      Löschen
  2. Da warst Du aber wirklich fleißig!!! Umziehen, Backen und und und! :-) Der Kuchen sieht sehr gut aus und der Nagellack gefällt mir sehr!
    GLG vom Cocolinchen!!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir. :) Es ist echt praktisch, wenn der Umzug innerhalb einer Stadt zwischen zwei vollausgestatteten WGs stattfindet. Dann hat man gar nicht sooo viel Krempel und kann sich nebenher noch mit ein paar schönen Dingen beschäftigen.

      Löschen
  3. Wow, am Umzugstag noch Zeit haben, einen Kuchen zu backen - da ist der Umzug ja anscheinend wirklich gut gelungen! :)
    Viele Grüße
    Antje

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn jeder Umzug so liefe, wie der gestern, würde ich umziehen zu einem meiner Hobbys erklären. Vor allem, wenn er dann auch noch Kuchen beinhaltet. :D

      Löschen
  4. Ohhh, Masterarbeit abgeben. Ja, da brauch man Händchen zum Halten!
    Oder ein Stück dieses perfekt aussehenden Kuchens... Nom!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich kann mittlerweile auch verkünden: Der Kuchen sieht nicht nur gut aus, der ist auch irrsinnig lecker! Ich habe statt dem Kabapulver im Rezept echten Kakao benutzt und... Om nom nom! Gleich wird er auch noch der Masterarbeits-Freundin mitgebracht, denn bei ihr geht es nachher noch zum Drucken. :)

      Löschen
  5. Ich hoffe, mein nächster Umzug wird auch so entspannt... ich glaube nicht ;D
    Jetzt wünsche ich dir erstmal einen guten Start und ein schönes Einleben in der neuen WG :)
    Liebste Grüße,
    Natalie


    PS: "Vielleicht lieber morgen" ist wirklich ein schöner Film. Ich kann auch das Originalbuch ("Das also ist mein Leben" von Stephen Chbosky) sehr empfehlen :)


    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich kann Umzüge innerhalb einer Stadt und ohne Möbel wirklich nur empfehlen. :D
      Danke für die lieben Wünsche, im Moment sieht es ziemlich gut aus. Ich LIEBE mein neues Zimmer und die neue Mitbewohnerin ist der Hammer. <3
      Das Buch steht hiermit auf meinem Wunschzettel - ich frage mich zwar, ob es so gut ist, wenn man sich mit pubertierenden Menschen so identifizieren kann, aber naja... :D

      Löschen
  6. Wenn du umgezogen bist, habe ich gestern glaube ich etwas an die falsche Adresse geschickt. :D
    Ich ziehe diesen Monat ja auch noch um. Nebenbei Kuchen backen und einen wunderschönen Quilt nähen werde ich wohl nicht hinbekommen, hmpf.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein nein, gar kein Problem - ich hatte mitgedacht und meine jetzt ehemalige Mitbewohnerin wird alle Briefe für das geheime Verschwörungsprojekt an mich weiterleiten. Ich bin ja immer noch in derselben Stadt und wir gedenken, weiterhin Zeit miteinander zu verbringen. :D

      Ziehst du weiter weg? Und hast du Möbel dabei? Das macht einfach beides unglaublich viel aus. Es ist so viel netter, wenn man zur alten Wohnung laufen kann und eh nur acht Behältnisse transportieren muss...

      Löschen
    2. Achso, sehr gut. ;)

      Mit Erreichbarkeit zu Fuß und wenig Kram ist das vermutlich wirklich sehr entspannt. Mein Freund und ich ziehen zwar innerhalb der Stadt um, nehmen aber unsere kompletten Möbel und vieeeel Kram mit. Im Gegensatz zum letzten Umzug sind dieses Mal immerhin keine Distanz von 300 km und eine Küche involviert ^^

      Löschen
    3. Okay, viel Kram und Möbel sind natürlich ungeil. Aber trotzdem wird der Umzug angenehmer sein als der 300km-Umzug. Ich drücke euch die Daumen, dass es so stressfrei geht wie möglich, ihr kein Zeug irgendwo stehen lasst und euch nur so viel fetzt, wie unbedingt nötig ist. (Ganz ohne geht es vermutlich nicht.^^)

      Löschen
  7. Orrr, was ein cooler Nagellack! *___*

    Der Kuchen sieht ja lecker aus, herrlich schokoladig. Ich würde zu gerne direkt reinbeißen.

    Schön, dass dein Umzug relativ schnell abgelaufen ist - vielleicht taucht das verloren gegangene Gepäckstück noch auf? Vielleicht ist es ja im Auto eines Umzugshelfers verschütt gegangen?

    LG
    Jen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank! Das ist eine Kombination aus "perfectly good" von p2 und Kiko #270 (Paillettes Acqua Sparkle Touch), einem klaren Lack mit Hexagonen und Glitzerpartikeln. Ich hab bisher NIE glitzernden Nagellack getragen, weil ich dachte, das passt nicht. Jetzt bin ich wohl infiziert.^^

      Ich glaube, ich werde das Rezept bei Gelegenheit hier mal posten, es ist nämlich wirklich ein sehr, sehr einfacher Kuchen, der mit wenigen Grundzutaten auskommt.

      Das verlorene Gepäck ist zum Glück tatsächlich wieder aufgetaucht: Ich Schussel hatte den Korb schlicht und ergreifend im alten Haus neben dem Aufzug stehen lassen. Ähem. Das muss man erst mal schaffen. ;)

      Löschen
  8. Liebe Sabrina, wie witzig ist das denn. Ich scrolle mich grade durch Deinen Blog und mein Blick bleibt an einer Flasche Huppendorfer hängen. Wo wohnt die Frau, dass die einfach so an Huppendorfer ran kommt. Na wo wohl. ;-) Grüß mir mein Bamberg! Da bin ich nämlich aufgewachsen. Liebe Grüße aus der Hauptstadt - Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha, ich bin immer wieder erstaunt, wie viele Leute aus Bamberg kommen! :D

      Löschen

Hey! Schön, dass ihr da seid. Dank eurer lieben Worte macht's dreifach Spaß! Und nicht wundern, wenn ihr eure Kommentare nicht sofort entdecken könnt - da ich sie moderiere, dauert es manchmal ein Weilchen. // Thanks for your comment. :)